Dodekalitten

60.000 Gäste besuchen jährlich den Dodekaeder und erleben die Magie des Kreises.

Über Dodekalitten

Auf einem Lollandfeld mit Blick auf Smålandsfarvandet entsteht ein Denkmal, das Skulptur und Musik inmitten einer geschichtsträchtigen Landschaft zu einem einzigartigen Gesamterlebnis verbindet.

Das Dodekaeder (griechisch: Tolvsten) besteht aus 12 Steinsäulen, jede 7-9 m hoch und jede 25-45 Tonnen schwer, wobei die oberen 2 m als Köpfe geschnitzt sind, die alle in einem Kreis mit 40 m Durchmesser dem Zentrum zugewandt sind.

Unter einem Kreis aus Sitzsteinen ist ein 12-Kanal-Soundsystem eingebaut, das ganzjährig täglich während der Lichtstunden des Tages die räumliche elektroakustische Musik im Inneren des Kreises erklingen lässt.

[checkfront category_id="3" options="tabs"]

Hochwertige Fahrräder

Alle Fahrräder in unserem Fahrradverleih sind Fahrräder von Larsson-cykler.dk. Das bedeutet, dass unsere Fahrräder von höchster Qualität sind, für den Zweck ausgewählt und immer von einem Fachmann betreut.

Instandhaltung

Alle Fahrräder werden von Larsson Fahrräder gewartet und sind somit gewartet und einsatzbereit. Wir sorgen dafür, dass die Fahrräder das ganze Jahr über gewartet werden.

Fahrräder für die ganze Familie

Wir haben Fahrräder für die ganze Familie und mit unseren vielen Verleihstellen auf Lolland und Falster haben wir Kinderfahrräder, Fahrräder für Erwachsene und die gesamte Ausrüstung, die Sie auf der Reise benötigen.

Besuchen Sie Dodekalitten

60.000 Gäste besuchen jährlich den Dodekaeder und erleben die Magie des Kreises.

Der Dodekaeder kann das ganze Jahr über rund um die Uhr frei besucht werden. Die Musik erklingt in den hellen Stunden des Tages.

Machen Sie den Spaziergang durch den Wald. Halten Sie am Waldrand und genießen Sie die Aussicht auf den Dodekaeder und über die Gewässer von Småland. Gehen Sie den letzten Teil der Reise schweigend durch die offene Landschaft bis zum Dodekaeder.

Lonely Planet hebt den Dodekaeder als „Top Choice“-Kunsterlebnis hervor.

Statens Kunstfond schreibt: „Der Dodekaeder ist eine Kunst, für die es sich zu reisen lohnt“